Sie sind hier:

TeltowPark

Rad-, Wander- und Freizeitkarte

Infotafel an historischer Allee

Historische Wege

Osdorf

Historische Weinberge

Fontanewege

Dorfkirchensommer

Teltow-Bike

Jakobswege

Wasserreich Teltowpark

Ringschluss

Teltowpark 2010

Das goldene Dreieck - Region Teltow

Einkaufsführer

20 Jahre Mauerfall

Regionaler ÖPNV

Bioenergie-Region Ludwigsfelde

Gütesiegel

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Unsere Sponsoren

Unser Leitbild

Neues

Übersicht

Wir über uns

Mein Vorschlag

Unser Netzwerk

Kontakt

Impressum

Haftungsausschluss

Verweise

Ziele in der Region

Eine Aufgabe hat sich das Projekt im Ausbau von Netzwerk- und Kommunikationsstrukturen zur Vorbereitung und Initiierung des technisch-investiven Ausbaus von Bioenergie-Produktions- und Versorgungsstrukturen gestellt. Neben traditionellen Ausbaukonzepten sollen auch innovative Möglichkeiten der Bioenergieerzeugung und -nutzung z.B. durch Nutzung der Flächen ehemaliger Rieselfelder für Energiepflanzenanbau betrachtet werden. Ob das sinnvoll geht, muss zuvor aber noch erforscht werden. (S. Infobroschüre als download [185 KB] )

Das Hauptziel ist mittelfristig, so weit wie möglich auf fossile Energieträger zu verzichten und durch in der Region verfügbare biogene Rohstoffe und andere Formen erneuerbarer Energie zu ersetzen. Importe von Energierohstoffen sollen bis 2050 eingestellt werden. Damit soll ein bedeutsamer Beitrag zu den Klimaschutzzielen der Bundesregierung geleistet werden.

Ein nachhaltiger Einsatz von Bioenergie soll gewährleistet werden, indem die Akzeptanz von Bioenergie in der Region gezielt gefördert wird und dabei Zielkonflikte zwischen Interessengruppen konsensorientiert thematisiert und gelöst werden sollen. Dabei wird eine partizipative Planung, wie sie sich in erfolgreichen dezentralen ähnlichen Projekten (z.B. Jühnde) bewährt hat, als durchgängiges Prinzip eingesetzt. Bis 2011 sollen mehrere der unten genannten Projektvorhaben (ggf. in modifizierter Form) auf den Weg gebracht sein.

Ein weiteres Ziel besteht darin, in der Region modellhaft und beispielgebend für andere Regionen Deutschlands zu demonstrieren, dass die Nutzung von erneuerbaren Energien mit Schwerpunkt Bioenergie auch in kleinstädtischen Siedlungsarealen mit beschränkter konventioneller landwirtschaftlicher Nutzfläche möglich ist, indem die in städtischen Siedlungsstrukturen anfallenden biologischen Reststoffe in systematischer Weise energetisch genutzt werden. Bis 2011 soll mit der Umsetzung erster Projekte begonnen werden, bis 2015 sollen alle im Projektzeitraum als möglich beurteilten Vorhaben umgesetzt sein.

Informationen zur Methodik, Zielen, regionalen Projekten, Arbeitsteam, Projektzeitraum etc. auf der homepage: www.bioenergie-region-ludwigsfelde.de

Der Verein wurde im April 2016 aufgelöst. Die Bezeichnung e.V. gilt daher nicht mehr.