Sie sind hier:

Bürgerschaft

Wirtschaft

Politik

Verwaltung

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Unsere Sponsoren

Unser Leitbild

Neues

Übersicht

Wir über uns

Mein Vorschlag

Unser Netzwerk

Kontakt

Impressum

Haftungsausschluss

Verweise

Datenschutz

Die BUNDjugend Brandenburg -Jugendorganisation im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)- sucht junge Menschen, die sich ehrenamtlich in die Vereinsarbeit einbringen möchten. Hierbei gibt es die verschiedenen Möglichkeiten: Von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, vom Organisieren und Betreuen von Seminaren oder Freizeiten für Kinder und Jugendliche bis zur Mitarbeit im Vorstand ist alles möglich. Auch im EDV-Bereich braucht der Umweltverband Unterstützung. Egal ob es um das ständige Aktualisieren der Homepage oder um die Programmierung neuer Web-Seiten geht, helfende Hände sind sehr willkommen! Es ist auch zu jeder Zeit möglich, ein Praktikum -für Schüler oder Studenten- bei der BUNDjugend zu absolvieren.

Eine gute Möglichkeit, den Verein und seine Aktivitäten kennenzulernen bietet sich beim Seminar "Aktiv werden im Umweltschutz". Dieses Seminar findet vom 14. bis 16. Oktober statt. Hier werden nicht nur die BUNDjugend und Berufe im Umweltbereich vorgestellt, sondern es wird ebenso gezeigt, wo noch ehrenamtliches Engagement gebraucht wird. Wer nun Lust bekommen hat, in den nächsten Wochen -und gern auch darüber hinaus!-aktiv zu werden, meldet sich am besten bei der
BUNDjugend Brandenburg,
Friedrich-Ebert-Straße 114 a,
14467 Potsdam;
Telefon: 0331 9511971;
Email:bundjugend-bb@bund.net.

Auf der Homepage www.bundjugend-brandenburg.de findet man nochmehr Informationen über die laufenden Projekte und den Umweltverein.Einfach mal klicken oder gleich in der Friedrich-Ebert-Straße vorbeischauen!


Kerstin Hildebrandt
BUNDjugend Brandenburg
*********************

BUNDjugend Brandenburg
Friedrich-Ebert-Straße 114a
14467 Potsdam

Fon: +49 (0)331 95 11 971
Fax: +49 (0)331 95 11 966

Email: bundjugend-bb@bund.net
Homepage: www.bundjugend-brandenburg.de

Der Verein wurde im April 2016 aufgelöst. Die Bezeichnung e.V. gilt daher nicht mehr.